Leitbild | Übungsleiter | Kindeswohl | Geschäftsstelle | Vereinsleben | Mitgliedschaft | Vorstand | Funktionen im TVL | Freunde und Förderer | Service | Anfahrt | Lorsbach 
Tischtennis > Aktuelles

Tischtennis News

19.11.14 15:37 Alter: 4 yrs

Tischtennis Nachwuchs – Bezirksmeisterschaften/Kreisjahrgangsmeisterschaften


Bezirksmeisterschaften

Anfang November standen die Bezirksmeisterschaften auf dem Programm. Annalena Körner hatte sich bei den Kreismeisterschaften in der Konkurrenz Schülerinnen A qualifiziert. Die Konkurrenz war jedoch erwartungsgemäß sehr stark. So schied sie in der Vorrunde aus und musste auch im Doppel in Runde 1 dem Gegner gratulieren.

 

Kreisjahrgangsmeisterschaften

Zu den KJM waren die Jahrgänge 2003 bis 2005 eingeladen. Hier konnte der TVL mit

Jonathan Häckel, Johann Kubon, Leon Waßer und Kevin Körner vier Kinder stellen.

Im Jahrgang 2004 erwischte Kevin eine recht starke Gruppe, in welcher er an drei gesetzt war. Während Kevin gegen Leif Peter aus Wallau chancenlos war, machte er gegen den späteren Zweitplatzierten der Gruppe Ben Siegel er ein gutes Spiel und verlor zwei Sätze knapp. Eine Überraschung konnte ihm nicht gelingen. Jedoch gewann er sein drittes Spiel gegen Jonas Siebert nach Anlaufschwierigkeiten in vier Sätzen. Letztlich belegte Kevin mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Gruppe den dritten Platz. Die ersten Beiden konnten sich nur für das Halbfinale qualifizieren.

Jonathan Häckel, Johann Kubon und Leon Waßer vertraten den TVL im Jahrgang 2003. 

Jeweils die zwei Besten in der Gruppe quaifizierten sich für die KO-Runde.

Leon traf in seiner Gruppe auf Mark von Tein, Florian Pietsch und Tim Fischmann. Gegen die besser eingestuften Mark von Tein und Tim Fischmann konnte Leon keinen Satz gewinnen, während er gegen Florian Pietsch recht locker gewann. Dies bedeutete Platz drei in der Gruppe.

Johann hatte in seiner Gruppe Louis Helmke, Benedikt Jansson und Mattis Schubert. Während Johann gegen Mattis keine Chance hatte, gewann er gegen Linus recht souverän. Im entscheidenden Spiel um Platz zwei gegen Benedikt Jansson, konnte er nach einem Satzrückstand mit 2:1-Sätzen in Führung gehen und er hatte gefühlt seinen Gegner im Griff. Jedoch gab´s einen Bruch im Spiel und Johann verlor unglücklich im fünften Satz. Die bedeutete ebenfalls den dritten Platz in der Gruppe.

Jonathan erwischte zwar einerseits mit Marc Lorenz den stärksten Spieler in seiner Gruppe. Jedoch war er auf Platz zwei gesetzt. Nach einer erwarteten Niederlage gegen Marc, konnte er sich gegen Neel Schütz und Robin Ranisch sicher mit 3:0 durchsetzen. Somit qualifizierte er sich für die erste KO-Runde. Hier traf er auf den späteren Turniersieger Mark von Tein, der sich als zu stark erwies.

Insgesamt haben sich die Jungs bei diesem Turnier sehr gut verkauft und können mit den gezeigten Leistungen durchaus zufrieden sein.






 Impressum | Datenschutz | Kontakt | Sitemap