Übungsleiter | Kindeswohl | Geschäftsstelle | Vereinsleben | Mitgliedschaft | Vorstand | Funktionen im TVL | Freunde und Förderer | Service | Anfahrt | Lorsbach 
Outdoor / Triathlon
19.06.12 17:23 Alter: 6 yrs
Von: Winfried Peters

Rieslingman: Starker Auftritt der Lorsbacher Triathleten


Zwei Mal Silber bei den Einzel- und Staffelstarts auf der Sprintstrecke und gute Leistungen in den Altersklassen auf der olympischen Distanz: die Triathleten des TV Lorsbach boten beim „Rieslingman“ am 17. Juni in Rüdesheim eine starke Vorstellung. Marius Overdick erreichte in 1:06:40 nach 500 Metern Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen als Zweiter das Ziel. Die TVL Staffel mit den Starterinnen Andrea Braune, Janina Braune und Natalia Kippert absolvierten gemeinsam die drei Disziplinen in 1:42:45, was ihnen ebenfalls Platz zwei auf dem Treppchen einbrachte. Klaus Lochhas, der in der Altersklasse M 40 auf Rang 41 kam und Winfried Peters, der als Elfter der über 50jährigen finishte, rundeten das positive Bild ab. Lochhas absolvierte die 1.000 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen der olympischen Distanz in 2:46:20, bei Peters stoppte die Uhr bei 2:50:46. Triathlon-Coach und Vorsitzender des TVL, Ralph Overdick, sieht sich mit Blick auf die Erfolgserlebnisse in seinem Konzept bestätigt: „Unser breit gefächertes Triathlon-Angebot reicht vom Freizeitsport über leistungsorientiertes Training bis zur Nachwuchsarbeit für Spitzensport.“

Bei strahlendem Wetter lockte der Rieslingman mit idealen Wettkampfbedingungen und viel regionalem Flair. Geschwommen wurde im Hafenbecken zwischen den Yachten der Freizeitkapitäne. Die Radstrecke führte die Athleten auf eine mit über 500 Höhenmetern anspruchsvolle Panoramastrecke durch die Weinberge und das Rheingau-Hinterland. Anschließend konnten sich die Laufspezialisten unter den Triathleten auf eine flache Strecke unter den Platanen des Rheinufers freuen. Auch das Thema Riesling kam nicht zu kurz: drei amtierende Weinprinzessinnen aus dem Rheingau, aus Rheinhessen und aus Saale-Unstrut überreichten flüssige Siegprämien. Und wer wollte, konnte an einem Verkostungsstand einen geschmacklichen Kontrapunkt zu den üblichen isotonischen Sportgetränken setzen.






 Impressum | Kontakt | Sitemap