Übungsleiter | Kindeswohl | Geschäftsstelle | Vereinsleben | Mitgliedschaft | Vorstand | Funktionen im TVL | Freunde und Förderer | Service | Anfahrt | Lorsbach 
Outdoor / Triathlon
2.11.14 22:18 Alter: 3 yrs
Von: Stefan Theilig

Winterlaufserie in Lorsbach


Am Sonntag den 2. November startete die 44. Winterlauf- und Walking-Serie des TV Lorsbach. Fünf Fragen an Barbara Selzer, die auch dieses Jahr wieder die Veranstaltung organisiert.

 

Was führt eigentlich Hunderte Läufer und Walker jeden Winter nach Lorsbach ?

Auf diese Frage wird man sicher viele Antworten erhalten. Die schöne, aber anspruchsvolle Strecke, die Möglichkeit ohne Wettkampfstress zu laufen, viele Gleichgesinnte zu treffen, die gute Erbsensuppe danach, oder weil man schon immer im Winter in Lorsbach gelaufen ist.

 

Dies ist die 44. Auflage der Serie, also eine lange Tradition ?

Wir sehen sicher einen Trend, dass auch Veranstaltungen für Ausdauer-Sportler immer mehr einen Event-Charakter haben. Vielleicht ist unsere Winterlaufserie der Gegenentwurf: Beschaulichkeit, miteinander statt gegeneinander, Winterwege statt Asphalt. Im Schnitt kommen 250 Teilnehmer an einem Sonntag zu uns. Unser Konzept findet offensichtlich trotz sich wandelndem Zeitgeist unverändert Anklang.

 

Welches Leistungsniveau haben denn die Teilnehmer ?

Das ist breitgefächert. Freizeitläufer und Walker gehen hier auf eine gemütliche 10km-Runde, unterhalten sich mit ihren Freunden und genießen die Winterlandschaft. Es gibt  allerdings auch Athleten, die hier 30 oder 40 km abspulen und damit die Grundlagen für den angestrebten Frühjahrs-Marathon oder Ultra legen. Jeder läuft so schnell und so lang sie oder er mag.

 

Was sind denn aus Deiner Sicht die "Highlights" ?

Läuferisch gesehen ist sicherlich die Himmelsleiter das "Schmankerl" unserer Strecke. An der Teestation trifft man unerwartet alte Bekannte wieder und genießt dann auf dem Heimweg am Bahai-Tempel den "Mainhattan-View".

 

Wie stemmt denn der TVL die Organisation an sechs Sonntagen pro Saison ?

Diese Veranstaltung funktioniert nur auf einer breiten ehrenamtlichen Basis des gesamten Vereins. Jeder Lauf wird von einem eigenen Team übernommen. Der Lauftreff, die Karate-Abteilung, die Badminton-Spieler, die Gymnastik-Damen, die Tischtennis-Abteilung und die Triathleten. Das ist das Erfolgsrezept, und ich kann nur jedem Helfer herzlich dafür DANKESCHÖN sagen.

 

Hier geht es zur Ausschreibung.






 Impressum | Kontakt | Sitemap